BIS: Templatebasierte Anzeige

 

 Außenwasserzähler

Die bezogene Frischwassermenge kann zur Reduzierung der Abwassergebühren um die nachgewiesenen, auf dem Grundstück verbrauchten, zurückgehaltenen oder aus sonstigen Gründen bezogenen, aber rechtmäßig nicht in die Grundstücksentwässerungsanlage eingeleiteten Wassermengen gemindert werden.

Die dem Grundstück zugeführten Wassermengen sind durch Wassermengenzähler (Zwischenzähler), die auf Kosten der Gebührenpflichtigen einzubauen sind, zu ermitteln. Nach der Installation ist das Steueramt der Stadt Erkelenz über den Einbau des Zwischenzählers schriftlich zu informieren. Hier sind neben der vollständigen Adresse des Eingentümers sowie des Standortes auch die Zählerstände des Zwischenzählers und des Hauptzählers anzugeben.

Der Gebührenpflichtige hat den Zählerstand und den Verbrauch der Messvorrichtungen zum Ende des für die Berechnung maßgebenden Abrechnungszeitraumes (in der Regel 1 Jahr) zu ermitteln und der Stadt schriftlich mitzuteilen.

Zuständige Einrichtung

Tiefbauamt/ städtischer Abwasserbetrieb
Stadtverwaltung
Johannismarkt 17
41812 Erkelenz

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Peter:
Tel: 02431 85-281
E-Mail: ramona.peter@erkelenz.de