BIS: Templatebasierte Anzeige

 

 Sozialhilfe, Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch XII

Personen, die in finanzielle Not geraten sind und sich nicht mehr mit eigenen Mitteln (Einkommen, Vermögen) ausreichend selbst helfen können, haben möglicherweise einen Anspruch auf wirtschaftliche Unterstützungsleistungen in Form von Hilfe zum Lebensunterhalt.

Voraussetzungen:

  • wirtschaftliche Notlage ohne Selbsthilfemöglichkeit,
  • keine ausreichenden vorrangigen Sozialleistungsansprüche, insbesondere keine Leistungsansprüche nach dem Sozialgesetzbuch II (Grundsicherung für Arbeitsuchende: Leistungsberechtigte nach dem SGB II sind Personen zwischen 15 und 65 bzw. 67 Jahren, die mindestens drei Stunden täglich arbeiten können.) und SGB XII (Grundsicherung im Alter oder bei voller, dauerhafter Erwerbsminderung)
Zu den laufenden Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt gehören Regelsatz, Wohnungskosten, Heizkosten sowie Mehrbedarfszuschläge in besonderen Situationen.

Benötigte Unterlagen : u.a.

  • Sozialhilfehauptantrag (4 seitig),
  • vollständige Nachweise zum Einkommen und Vermögen
  • Girokontoauszüge der letzten drei Monate
  • Mietbescheinigung / Mietvertrag
  • vollständige Nachweise zu den laufenden Wohnungs- und Heizkosten

Kosten

keine

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Onlinedienstleistung

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zuständige Einrichtung

Amt für Kinder, Jugend, Familie und Soziales
Stadtverwaltung
Johannismarkt 17
41812 Erkelenz

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Jennessen:
Tel: 02431 85-348
E-Mail: christian.jennessen@erkelenz.de
Frau Putze:
Tel: 02431 85-192
E-Mail: petra.putze@erkelenz.de
Frau Feldges:
Tel: 02431 85-237
E-Mail: anke.feldges@erkelenz.de