Auftrag einreichen

Ihre Auswahl:

Themenbereich: Leitfaden für Wohnungssuchende und Personen, die einen Wohnberechtigungsschein beantragen möchten

Neuer Auftrag: Leitfaden für Wohnungssuchende und Personen, die einen Wohnberechtigungsschein beantragen möchten

Beschreibung

Die Stadt Erkelenz übt lediglich eine beratende Funktion hinsichtlich der Vermittlung von Wohnraum im Stadtgebiet aus. Auch werden nicht alle freien Wohnungen des Stadtgebietes Erkelenz registriert, in der Regel handelt es sich überwiegend um öffentlich geförderte Wohnungen.

Was kann ich als Wohnungssuchender tun? 
Sie können sich bei der Stadt Erkelenz, Baubetriebs- und Grünflächenamt, Zimmer 335, Frau Grünter oder Herrn Müller als „wohnungssuchend“ registrieren lassen. Hierzu benötigen Sie lediglich einen gültigen Personalausweis. Gleichzeitig empfehlen wir, sich bei den ortsansässigen Wohnungsbauge-sellschaften, z. B. Bauverein Erkelenz und LEG, als wohnungssuchend zu melden.

Das Internet sowie die Tagespresse bieten gute Möglichkeiten eine Wohnung zu finden, ebenso wie entsprechende Internetportale, wie z. B. immobilienscout24, immoworld.de u.a.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Was ist eine „Sozialwohnung“ und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine solche zu erhalten? 
Eine „Sozialwohnung“ ist eine Wohnung, die mit öffentlichen Geldern gefördert worden ist und deshalb für eine bestimmte Zeit verbilligt dem Wohnungsmarkt zur Verfügung stehen muss. Eine „Sozialwohnung“ darf deshalb nur beziehen, wer über einen entsprechenden Wohnberechtigungsschein (WBS) verfügt.

Der WBS kann allgemein oder für eine bestimmte Wohnung erteilt werden, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Die Einkommensgrenze darf nicht überschritten werden.

Anzahl Familienmitglieder

 

 

Wohnungsgröße in Quadratmeter (qm)

 

 

Grenze für das jährliche Gesamteinkommen nach Abzug evtl. Werbungskosten und Pauschalen

 

1

50 qm oder 
1 Raum

18.010,00 EURO

2

65 qm oder 
2 Räume

21.710,00 EURO

3

80 qm oder 
3 Räume

26.690,00 EURO

4

95 qm oder 
4 Räume

31.670,00 EURO

5

110 qm oder 
5 Räume

36.650,00 EURO

Die Beträge ergeben sich dadurch, dass vom tatsächlichen steuerlichen Bruttoeinkommen erst Werbungskosten und dann die pauschalen Abzüge für Einkommensteuer, Krankenversicherung und Rentenversicherung abgezogen werden. Gehören zum Haushalt Kinder im Sinne des § 32 Abs. 1 bis 5 des Einkommensteuergesetzes, so erhöht sich die Einkommensgrenze für jedes weitere Kind um 640,00 EURO.

Unter bestimmten Voraussetzungen erhöht sich die Wohnfläche um einen Raum oder 15 qm, z. B. bei jungen Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften, Blinden, rollstuhlfahrenden Schwerbehinderten, Alleinerziehenden mit einem oder mehreren Kindern, wenn innerhalb der Gültigkeitsdauer des WBS das 6. Lebensjahr mindestens eines der Kinder vollendet wird, ferner Eltern für den besuchsweisen Aufenthalt von einem oder mehreren außerhalb des Haushalts lebenden nicht volljährigen Kindern. 

  • Die höchstzulässige Wohnungsgröße muss eingehalten werden (siehe Tabelle oben).

Wie und wo bekomme ich einen Wohnberechtigungsschein?
Der Wohnberechtigungsschein muss schriftlich in Zimmer 335, 3. Etage, bei Frau Grünter oder Herrn Müller beantragt werden. Beim Ausfüllen des Antrages sind wir Ihnen gerne behilflich.

Wohnungssuchende, die nicht in Erkelenz wohnen, jedoch nach Erkelenz ziehen wollen, müssen den Wohnberechtigungsschein für eine „Sozialwohnung“ grundsätzlich bei ihrer Heimatgemeinde beantragen - es sei denn, der Wohnungssuchende hat in Erkelenz bereits eine bestimmte geförderte Wohnung in Aussicht (= schriftl. Einverständnis des Vermieters erforderlich).

Welche Unterlagen werden zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines benötigt? 

  1. Einkommensnachweise des letzten Kalenderjahres einschließlich des aktuellen Einkommens oder 
  2. Vorlage des aktuellen Steuerbescheides,
  3. aktueller Rentenanpassungsbescheid ,
  4. Leistungsnachweise Arbeitslosengeld I,
  5. Leistungsnachweise Arbeitslosengeld II,
  6. Nachweis Kindergeld in Form eines Kontoauszuges,
  7. Nachweis über Unterhaltszahlungen,
  8. Nachweise Krankengeld/Übergangsgeld, 
  9. Schwerbehindertennachweis (wenn vorhanden),
  10. Nachweis Besuchsrecht,
  11. bei Schwangerschaft Kopie des Mutterpasses,
  12. bei jungen Ehepaaren Kopie der Heiratsurkunde. (Junge Ehepaare sind Verheiratete bis zum Ablauf des fünften Kalenderjahres nach dem Jahr der Eheschließung, bei denen keiner der Ehegatten das 40. Lebensjahr vollendet hat.)

Wie lange gilt der Wohnberechtigungsschein? 
Die Gültigkeitsdauer beträgt ein Jahr und gilt für ganz Nordrhein-Westfalen.

Welche Kosten fallen für den Wohnberechtigungsschein an? 
Die Gebühr beträgt 10,00 EURO.

Von der Gebührenzahlung befreit sind Bezieher von Transferleistungen nach dem SGB II und SGB XII.

Öffnungszeiten des Wohnungsamtes beim Baubetriebs- und Grünflächenamt: 
montags - freitags von 8.00 – 12.00 Uhr sowie dienstags zusätzlich von 14.00 – 16.00 Uhr.

Gebühren

Die Gebühr beträgt 10,00 Euro. Von der Gebührenzahlung befreit sind Bezieher von Transferleistungen nach dem SGB II und SGB XII.

Kontaktdaten

Baubetriebs- und Grünflächenamt

Johannismarkt 17

41812 Erkelenz

Mo. - Fr.: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr Die.: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr - 16.30 Uhr

regio iT Version bis-portlet: 2.0.3